Domain mastersthrone.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt mastersthrone.de um. Sind Sie am Kauf der Domain mastersthrone.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Palast Der Republik :

Palast der Republik
Palast der Republik

Palast der Republik , Eine Zeitreise in Bildern , Fachbücher, Lernen & Nachschlagen > Bücher & Zeitschriften , Auflage: Nachdruck 2022, Erscheinungsjahr: 202012, Produktform: Leinen, Auflage/Ausgabe: Nachdruck 2022, Seitenzahl/Blattzahl: 128, Abbildungen: 100 Abbildungen, davon 50 Abbildungen 4-farbig, Keyword: DDR-Alltag; DDR-Gesellschaft; Erichs Lampenladen; DDR; Heinz Graffunder; Stadtschloss; Humboldt-Forum; Palast für das Volk; DDR-Architektur; Berlin, Fachschema: Berlin / Bildband~Deutschland / Ostdeutschland~Neue Bundesländer~Ostdeutschland, Fachkategorie: Geschichte, Region: Berlin~Ostdeutschland, Zeitraum: Zweite Hälfte 20. Jahrhundert (1950 bis 1999 n. Chr.), Warengruppe: HC/Geschichte/Regionalgeschichte, Fachkategorie: Gesellschaft und Kultur, allgemein, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: Bild Und Heimat Verlag, Verlag: Bild Und Heimat Verlag, Verlag: Bild und Heimat Verlag, Länge: 211, Breite: 259, Höhe: 13, Gewicht: 624, Produktform: Gebunden, Genre: Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Genre: Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Vorgänger: A24784821, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel, WolkenId: 1945080

Preis: 14.99 € | Versand*: 0 €
Palast der Republik
Palast der Republik

Palast der Republik , Utopie, Inspiration und Politikum , Studium & Erwachsenenbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen , Erscheinungsjahr: 201906, Produktform: Kartoniert, Redaktion: Kunsthalle Rostock~Neumann, Elke, Seitenzahl/Blattzahl: 232, Abbildungen: s/w- und Farbabb., Keyword: Ausstellungskatalog; DDR; Kulturgeschichte; Kulturhaus; Sonderausstellung, Fachschema: Ausstellungskatalog~Farbfotografie~Fotografie~Photo~Photographie~Architektur - Baukunst~Bau / Baukunst~Entwurf / Architektur, Fachkategorie: Kunst: allgemeine Themen~Fotografie~Architektur, Warengruppe: HC/Architektur, Fachkategorie: Ausstellungskataloge, Museumskataloge und Sammlungen, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: Mitteldeutscher Verlag, Verlag: Mitteldeutscher Verlag, Verlag: Mitteldeutscher Verlag, Länge: 320, Breite: 233, Höhe: 22, Gewicht: 1256, Produktform: Kartoniert, Genre: Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Genre: Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Herkunftsland: BULGARIEN (BG), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel, WolkenId: 2613483

Preis: 30.00 € | Versand*: 0 €
Palast Der Republik  Gebunden
Palast Der Republik Gebunden

Das Buch zum Jahrestag: 40 Jahre Einweihung des Palastes der Republik am 23. April 2016.Fokus auf den Palast als Ort sozialen und alltäglichen Lebens in vielen unbekannten Bildern.

Preis: 14.99 € | Versand*: 0.00 €
Palast Der Republik  Kartoniert (TB)
Palast Der Republik Kartoniert (TB)

Vom Palast für die Republik zum VolkspalastDer Volksmund nannte ihn nach dem damaligen Staatschef Erichs Lampenladen oder auch Last der Republik. Während seiner kurzen Nutzungsdauer ab 1976 als Regierungsgebäude mit dem Saal der Volkskammer und zugleich zentrales Kulturhaus der DDR-Hauptstadt war der Palast der Republik ein Begriff. Nach dem Ende der DDR wurde er von der Politik dem Abriss anheimgegeben aber noch einige Zeit für künstlerische Aktivitäten genutzt; er polarisierte bis zuletzt.Die Ausstellung Palast der Republik - Utopie Inspiration Politikum in der Kunsthalle Rostock zeigt Ausstattungsstücke und Kunstwerke die sich mit dem oft kontrovers diskutierten Gebäude auseinandersetzen. Die Besucher sind eingeladen sich zu erinnern oder den Palast und seine vielen Facetten neu zu entdecken. Die Kunst und das Design die ihn einst zum Strahlen brachten werden durch die Blicke diverser Künstler auf den Palast der Republik erweitert und zeigen ihn als Inspirationsquelle bis in die Gegenwart.Begleitend zur Ausstellung erscheint dieser reich bebilderte Katalog. Mit Texten von Bazon Brock Irina Liebmann Elke Neumann Olaf Reis Peter Richter und Matthias Weghaupt.

Preis: 30.00 € | Versand*: 0.00 €

Wann Abriss Palast der Republik?

Der Palast der Republik in Berlin wurde 2006 teilweise abgerissen, und der Rest des Gebäudes wurde bis 2008 abgerissen. Der Abriss...

Der Palast der Republik in Berlin wurde 2006 teilweise abgerissen, und der Rest des Gebäudes wurde bis 2008 abgerissen. Der Abriss war Teil eines langfristigen Plans, um Platz für den Wiederaufbau des Berliner Stadtschlosses zu schaffen. Der Palast der Republik war ein symbolträchtiges Gebäude, das während der DDR-Zeit als Kultur- und Freizeitzentrum genutzt wurde. Der Abriss war umstritten, da einige Menschen den Palast als historisches Erbe ansahen, während andere ihn als Symbol der kommunistischen Vergangenheit ablehnten. Letztendlich wurde der Palast abgerissen, um Platz für das rekonstruierte Stadtschloss zu schaffen, das heute als Humboldt Forum bekannt ist.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: DDR Berlin Palast Abriss Proteste Umbau Denkmal Politisch Kontroverse

Was stand im Palast der Republik?

Im Palast der Republik standen zahlreiche Veranstaltungsräume, darunter ein Konzertsaal, ein Theater und ein Kino. Zudem befanden...

Im Palast der Republik standen zahlreiche Veranstaltungsräume, darunter ein Konzertsaal, ein Theater und ein Kino. Zudem befanden sich dort Restaurants, Bars und Cafés, die von Besuchern genutzt werden konnten. Der Palast beherbergte auch Büros und Sitzungsräume für politische Veranstaltungen und Tagungen. Darüber hinaus gab es Ausstellungen und Galerien, die Kunstwerke und kulturelle Artefakte präsentierten. Insgesamt war der Palast der Republik ein vielseitiges kulturelles Zentrum, das sowohl für politische als auch künstlerische Veranstaltungen genutzt wurde.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Events Culture Politics History Entertainment Architecture Reunification Exhibitions Concerts Debates

Was gehört zum Palast der Republik?

Was gehört zum Palast der Republik? Der Palast der Republik war ein symbolträchtiges Gebäude in Ost-Berlin, das als Sitz der Volks...

Was gehört zum Palast der Republik? Der Palast der Republik war ein symbolträchtiges Gebäude in Ost-Berlin, das als Sitz der Volkskammer der DDR diente. Er beherbergte auch zahlreiche Veranstaltungsräume, Restaurants, Bars und ein Kino. Darüber hinaus gab es im Palast der Republik auch eine Bowlingbahn, ein Schwimmbad und eine Kunstsammlung. Das Gebäude wurde 2008 abgerissen und heute befindet sich an seiner Stelle eine Grünfläche.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Gebäude Kultur Veranstaltungen Politik Geschichte Architektur DDR Konzerte Ausstellungen Restaurant

Wann wurde der Palast der Republik geöffnet?

Der Palast der Republik wurde am 23. April 1976 offiziell eröffnet. Er war ein symbolträchtiges Gebäude in Ost-Berlin, das als Sit...

Der Palast der Republik wurde am 23. April 1976 offiziell eröffnet. Er war ein symbolträchtiges Gebäude in Ost-Berlin, das als Sitz der Volkskammer der DDR diente. Der Palast beherbergte auch verschiedene kulturelle Einrichtungen, Restaurants und Veranstaltungsräume. Nach der Wiedervereinigung Deutschlands wurde der Palast der Republik aufgrund von Asbestbelastung geschlossen und später abgerissen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Eröffnung Palast Republik Gebäude Kultur DDR Veranstaltungsort Geschichte Politik Berlin

Hin und weg - der Palast der Republik ist Gegenwart
Hin und weg - der Palast der Republik ist Gegenwart

Hin und weg - der Palast der Republik ist Gegenwart , WELCHE BEDEUTUNG HAT DER PALAST DER REPUBLIK FÜR UNS HEUTE? Der Palast der Republik war einer der wichtigsten Repräsentationsbauten politischer Macht in der DDR. Als Architekturikone, Kulturhaus, Parlamentssitz, Ort der Gemeinschaft ist er vielen Menschen in Erinnerungen geblieben. Von 1976 bis zu seinem umstrittenen Abriss stand er an der Stelle in der historischen Mitte Berlins, an der sich heute das Humboldt Forum befindet. Mit Interviews, vielschichtigen Essays und atmosphärischen Bildstrecken nähert sich das Buch diesem verschwundenen Ort. -geliebt und geschmäht, verschwunden und erinnert: der Berliner Palast der Republik -Berlin Mitte zwischen DDR-Vergangenheit und Gegenwart -über Asbest, Udo Lindenberg, Utopie und Paranoia -die Architekturikone und ihre Nutzungsgeschichte in Essays, Interviews und atmosphärischen Fotostrecken -Ausstellung im Humboldt-Forum Berlin: 17. Mai 2024 - 16. Februar 2025 AUFBAU UND ABBRUCH: EIN BILDMÄCHTIGES SYMBOL FÜR DAS ENDE DER DDR Auch lange nach seinem Verschwinden bleibt der Berliner Kulturpalast ein sowohl symbolisch als auch mit persönlichen Erinnerungen stark aufgeladener Ort. Hier kristallisieren sich Fragen zum Umgang mit deutsch-deutscher Geschichte wie an kaum einem anderen. Das Buch folgt den verschiedenen Etappen in der Geschichte des Gebäudes: von seiner Planung und Errichtung über seine Nutzung als politisch-kulturelles Mehrzweckgebäude in der DDR, von seiner Bedeutung als Sitz der ersten frei gewählten Volkskammer nach dem Mauerfall bis hin zum 2008 vollendeten Abbruch. Im Mittelpunkt stehen dabei zahlreiche Interviews mit unterschiedlichsten Menschen. Es kommen prominente und bislang ungehörte Stimmen zu Wort: von Architekten und Bauleiter:innen bis hin zu Kulturschaffenden und Besucher:innen. Das Buch zeigt die Perspektiven von Menschen, die im Palast gearbeitet, ihn besucht oder bewusst gemieden haben. Ausstattungsstücke, Entwürfe und Kunstwerke zeigen die Spuren der verschiedenen Nutzungen des Hauses, vom Eiskaffeebecher aus der Milchbar zum Gemälde "Die Rote Fahne" von Willi Sitte. FACETTENREICH UND DIFFERENZIERT: EINE UMFASSENDE BETRACHTUNG Der Palast der Republik wird hier zum gesamtdeutschen Thema. Sein Abriss steht für viele Menschen stellvertretend für den Umgang der Bundesrepublik mit dem DDR-Erbe und seinen Menschen. Die Fragen, die der Bau, der Betrieb und der Abbruch des Gebäudes aufwarfen, bewegen auch heute noch viele. Die Beiträge legen auf lebendige Weise Zeugnis davon ab, welche Spuren es eingeschrieben hat, und öffnen den Diskurs um den Palast der Republik für ein breites Publikum. Mit Textbeiträgen von u.a. Victoria Helene Bergemann, Aron Boks, Gesine Danckwart, Hanno Hochmuth, Dagmar Hovestädt, Zsófia Kelm, Ilko-Sascha Kowalczuk, Yevheniia Moliar, Chen Shuyu, Gülsah Stapel, Oliver Sukrow, Bruno Torres, Uljana Wolf sowie Kurator:innen der Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss. Mit Fotoarbeiten von Tobias Kruse. , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 36.00 € | Versand*: 0 €
Hin Und Weg - Der Palast Der Republik Ist Gegenwart  Gebunden
Hin Und Weg - Der Palast Der Republik Ist Gegenwart Gebunden

WELCHE BEDEUTUNG HAT DER PALAST DER REPUBLIK FÜR UNS HEUTE?Der Palast der Republik war einer der wichtigsten Repräsentationsbauten politischer Macht in der DDR. Als Architekturikone Kulturhaus Parlamentssitz Ort der Gemeinschaft ist er vielen Menschen in Erinnerungen geblieben. Von 1976 bis zu seinem umstrittenen Abriss stand er an der Stelle in der historischen Mitte Berlins an der sich heute das Humboldt Forum befindet. Mit Interviews vielschichtigen Essays und atmosphärischen Bildstrecken nähert sich das Buch diesem verschwundenen Ort.-geliebt und geschmäht verschwunden und erinnert: der Berliner Palast der Republik-Berlin Mitte zwischen DDR-Vergangenheit und Gegenwart-über Asbest Udo Lindenberg Utopie und Paranoia-die Architekturikone und ihre Nutzungsgeschichte in Essays Interviews und atmosphärischen Fotostrecken-Ausstellung im Humboldt-Forum Berlin: 17. Mai 2024 - 16. Februar 2025AUFBAU UND ABBRUCH: EIN BILDMÄCHTIGES SYMBOL FÜR DAS ENDE DER DDRAuch lange nach seinem Verschwinden bleibt der Berliner Kulturpalast ein sowohl symbolisch als auch mit persönlichen Erinnerungen stark aufgeladener Ort. Hier kristallisieren sich Fragen zum Umgang mit deutsch-deutscher Geschichte wie an kaum einem anderen. Das Buch folgt den verschiedenen Etappen in der Geschichte des Gebäudes: von seiner Planung und Errichtung über seine Nutzung als politisch-kulturelles Mehrzweckgebäude in der DDR von seiner Bedeutung als Sitz der ersten frei gewählten Volkskammer nach dem Mauerfall bis hin zum 2008 vollendeten Abbruch.Im Mittelpunkt stehen dabei zahlreiche Interviews mit unterschiedlichsten Menschen. Es kommen prominente und bislang ungehörte Stimmen zu Wort: von Architekten und Bauleiter:innen bis hin zu Kulturschaffenden und Besucher:innen. Das Buch zeigt die Perspektiven von Menschen die im Palast gearbeitet ihn besucht oder bewusst gemieden haben. Ausstattungsstücke Entwürfe und Kunstwerke zeigen die Spuren der verschiedenen Nutzungen des Hauses vom Eiskaffeebecher aus der Milchbar zum Gemälde Die Rote Fahne von Willi Sitte.FACETTENREICH UND DIFFERENZIERT: EINE UMFASSENDE BETRACHTUNGDer Palast der Republik wird hier zum gesamtdeutschen Thema. Sein Abriss steht für viele Menschen stellvertretend für den Umgang der Bundesrepublik mit dem DDR-Erbe und seinen Menschen. Die Fragen die der Bau der Betrieb und der Abbruch des Gebäudes aufwarfen bewegen auch heute noch viele. Die Beiträge legen auf lebendige Weise Zeugnis davon ab welche Spuren es eingeschrieben hat und öffnen den Diskurs um den Palast der Republik für ein breites Publikum.Mit Textbeiträgen von u.a. Victoria Helene Bergemann Aron Boks Gesine Danckwart Hanno Hochmuth Dagmar Hovestädt Zsófia Kelm Ilko-Sascha Kowalczuk Yevheniia Moliar Chen Shuyu Gülsah Stapel Oliver Sukrow Bruno Torres Uljana Wolf sowie Kurator:innen der Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss. Mit Fotoarbeiten von Tobias Kruse.

Preis: 36.00 € | Versand*: 0.00 €
Das Bild Und Heimat-Xl-Fotopuzzle Palast Der Republik
Das Bild Und Heimat-Xl-Fotopuzzle Palast Der Republik

Unter der Leitung von Chefarchitekt Heinz Graffunder entstand zwischen 1973 und 1976 eines der faszinierendsten Bauwerke der DDR mit höchst wechselvoller Geschichte: der Palast der Republik. Am 23. April 1976 wurde Eröffnung gefeiert - und das Volk nahm ihn in Besitz: Kein Berlin-Besuch mehr ohne Abstecher in den Palast aber auch die Berliner selbst kamen in hellen Scharen. Egal ob Spree-Restaurant BowlingBahn oder Theater im Palast die Leute strömten. Ebenso gut besucht waren die diversen Bälle oder die Veranstaltungen im Großen Saal der bis zu viertausend Besuchern Platz bot. Im Kleinen Saal im Westteil des Palastes tagte die Volkskammer das Parlament der DDR. Mehr als siebenhundert Plätze standen für die Abgeordneten sowie die Gäste und Pressevertreter zur Verfügung. Bewusst erbaut auf den Resten des Berliner Schlosses sollte der »PdR« Symbol sein für eine andere Gesellschaft. Tatsächlich wurde er während seiner kurzen Lebensdauer als ein »Palast für das Volk« zu einem der spektakulärsten Orte großstädtischen Lebens in der Hauptstadt der DDR. Doch 1990 wurden seine Pforten geschlossen und ab 2006 erfolgte sein sukzessiver Abriss. Heute steht auf dem Areal das rekonstruierte Berliner Schloss. Das Bild und Heimat-XL-Fotopuzzle erinnert an diesen symbolträchtigen Ort und lässt mit einer Aufnahme aus dem Frühsommer 1989 vom Ufer der Spree aus über blühende Rosen und Ausflugsschiffe der Weißen Flotte auf den Palast der Republik sowie den Berliner Dom blicken. Gönnen Sie sich mit dieser einzigartigen Kulisse einen Hauch von Nostalgie und ein unvergleichliches Puzzlevergnügen!

Preis: 14.99 € | Versand*: 6.95 €
Das Bild und Heimat-XL-Fotopuzzle Palast der Republik
Das Bild und Heimat-XL-Fotopuzzle Palast der Republik

Das Bild und Heimat-XL-Fotopuzzle Palast der Republik , Fachbücher, Lernen & Nachschlagen > Bücher & Zeitschriften , Erscheinungsjahr: 20220324, Produktform: Pergament, Seitenzahl/Blattzahl: 1000, Keyword: Puzzle; Leipzig 1973; Leipzig; Blechbüchse; Richard-Wagner-Platz; DDR; Konsument-Warenhaus am Brühl, Fachschema: Leipzig, Region: Leipzig, Warengruppe: HC/Reise/Sonstiges/Kartenzubehör, Fachkategorie: Reise: Sachbuch, Ratgeber, Text Sprache: ger, UNSPSC: 95030069, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 95030069, Verlag: Bild Und Heimat Verlag, Verlag: Bild Und Heimat Verlag, Verlag: Bild und Heimat Verlagsgesellschaft mbH, Länge: 401, Breite: 275, Höhe: 65, Gewicht: 735, Produktform: Blätter, Genre: Reise, Genre: Reise, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel,

Preis: 14.99 € | Versand*: 0 €

Warum wurde der Palast der Republik abgerissen?

Der Palast der Republik in Berlin wurde abgerissen, weil er als Symbol der ehemaligen DDR galt und aufgrund seiner maroden Bausubs...

Der Palast der Republik in Berlin wurde abgerissen, weil er als Symbol der ehemaligen DDR galt und aufgrund seiner maroden Bausubstanz als nicht mehr sicher für die Öffentlichkeit angesehen wurde. Zudem gab es Pläne, an seiner Stelle das Stadtschloss wieder aufzubauen, um die historische Mitte Berlins wiederherzustellen. Kritiker argumentierten jedoch, dass der Abriss auch aus politischen Gründen erfolgte, um die Erinnerung an die DDR zu tilgen. Letztendlich wurde der Palast der Republik im Zuge der Stadtschloss-Rekonstruktion abgerissen, um Platz für das Humboldt Forum zu schaffen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: DDR Berlin Palast der Republik Abriss Proteste Debatte Denkmalschutz Zukunft Vergangenheit

Was befand sich im Palast der Republik?

Im Palast der Republik in Berlin befanden sich verschiedene Einrichtungen und Räumlichkeiten. Zum einen war dort der Sitz der Volk...

Im Palast der Republik in Berlin befanden sich verschiedene Einrichtungen und Räumlichkeiten. Zum einen war dort der Sitz der Volkskammer der DDR, dem Parlament der Deutschen Demokratischen Republik. Des Weiteren gab es im Palast der Republik zahlreiche Veranstaltungsräume, in denen Konzerte, Tagungen und andere kulturelle Veranstaltungen stattfanden. Außerdem beherbergte der Palast der Republik Restaurants, Bars und Cafés, die von Bürgern der DDR besucht wurden. Darüber hinaus befanden sich im Palast der Republik auch Büros verschiedener Regierungsstellen und Ministerien.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Events Culture Politics Entertainment History Art Architecture Exhibitions Restaurants Concerts

Was wurde aus dem Palast der Republik?

Der Palast der Republik in Berlin war ein symbolträchtiges Gebäude der DDR, das sowohl als Kultur- und Freizeitzentrum als auch al...

Der Palast der Republik in Berlin war ein symbolträchtiges Gebäude der DDR, das sowohl als Kultur- und Freizeitzentrum als auch als Sitz der Volkskammer genutzt wurde. Nach der Wiedervereinigung Deutschlands wurde der Palast aufgrund von Asbestbelastung geschlossen und später größtenteils abgerissen. Heute steht an seiner Stelle eine Freifläche, die als Schlossplatz bekannt ist. Ein kleiner Teil des Palastes wurde jedoch erhalten und wird als Ausstellungsort genutzt. Die Diskussion über die Zukunft des Schlossplatzes und die Erinnerung an den Palast der Republik sind bis heute kontrovers.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Sanierung Umnutzung Abriss Neubau Proteste Debatte Kontroverse Geschichte Vergangenheit

Was steht heute auf dem Palast der Republik?

Heute steht auf dem Palast der Republik ein temporäres Kunstwerk, das von lokalen Künstlern gestaltet wurde. Es handelt sich um ei...

Heute steht auf dem Palast der Republik ein temporäres Kunstwerk, das von lokalen Künstlern gestaltet wurde. Es handelt sich um eine Installation, die aktuelle gesellschaftliche Themen reflektiert und zum Nachdenken anregt. Das Kunstwerk ist Teil eines Kunstfestivals, das in der Stadt stattfindet und verschiedene öffentliche Gebäude als Leinwände für kreative Projekte nutzt. Besucher können das Kunstwerk tagsüber besichtigen und abends wird es durch Lichteffekte besonders eindrucksvoll in Szene gesetzt. Die Installation auf dem Palast der Republik ist nur für eine begrenzte Zeit zu sehen, bevor sie wieder abgebaut wird.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Veranstaltung Bau Geschichte Erinnerung Kultur Politik Ausstellung Kunst Diskussion Zukunft

Bild und Heimat - Das Bild und Heimat-XL-Fotopuzzle Palast der Republik
Bild und Heimat - Das Bild und Heimat-XL-Fotopuzzle Palast der Republik

Unter der Leitung von Chefarchitekt Heinz Graffunder entstand zwischen 1973 und 1976 eines der faszinierendsten Bauwerke der DDR mit höchst wechselvoller Geschichte: der Palast der Republik. Am 23. April 1976 wurde Eröffnung gefeiert - und das Volk nahm ihn in Besitz: Kein Berlin-Besuch mehr ohne Abstecher in den Palast, aber auch die Berliner selbst kamen in hellen Scharen. Egal ob Spree-Restaurant, BowlingBahn oder Theater im Palast, die Leute strömten. Ebenso gut besucht waren die diversen Bälle oder die Veranstaltungen im Großen Saal, der bis zu viertausend Besuchern Platz bot. Im Kleinen Saal, im Westteil des Palastes, tagte die Volkskammer, das Parlament der DDR. Mehr als siebenhundert Plätze standen für die Abgeordneten sowie die Gäste und Pressevertreter zur Verfügung. Bewusst erbaut auf den Resten des Berliner Schlosses, sollte der »PdR« Symbol sein für eine andere Gesellschaft. Tatsächlich wurde er während seiner kurzen Lebensdauer als ein »Palast für das Volk« zu einem der spektakulärsten Orte großstädtischen Lebens in der Hauptstadt der DDR. Doch 1990 wurden seine Pforten geschlossen, und ab 2006 erfolgte sein sukzessiver Abriss. Heute steht auf dem Areal das rekonstruierte Berliner Schloss. Das Bild und Heimat-XL-Fotopuzzle erinnert an diesen symbolträchtigen Ort und lässt mit einer Aufnahme aus dem Frühsommer 1989 vom Ufer der Spree aus über blühende Rosen und Ausflugsschiffe der Weißen Flotte auf den Palast der Republik sowie den Berliner Dom blicken. Gönnen Sie sich mit dieser einzigartigen Kulisse einen Hauch von Nostalgie und ein unvergleichliches Puzzlevergnügen!

Preis: 14.99 € | Versand*: 4.95 €
Der Palast
Der Palast

Der Palast , > , Erscheinungsjahr: 20220113, Produktform: VI, Inhalt/Anzahl: 2, Regisseur: Edel, Uli, Schauspieler: Jung, Svenja~Kling, Anja~Ferch, Heino~Befort, Luise~Wegener, Hannes~Wittgenstein, August~Donskoy, Daniel~Hain, Jeanette~Preuss, Uwe, Keyword: Drama, Historienfilm, Fachschema: Video / Film / Drama, Liebe~Video / Film / Monumentalfilm, Historienfilm, Fachkategorie: Belletristik: allgemein und literarisch, Imprint-Titels: Highlight Constantin, Warengruppe: VID/Belletristik/Romane/Erzählungen, Fachkategorie: Film, Kino, Mindestalter FSK-Angabe: 12, Sekunden: 240, Text Sprache: ger eng, UNSPSC: 85234910, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 85234910, Verlag: Universal Pictures, Verlag: Universal Pictures, Länge: 191, Breite: 135, Höhe: 16, Gewicht: 100, Systemvoraussetzung: TV-Norm: SDTV 576i (PAL). Sprachversion: Deutsch DD 2.0 Stereo, Deutsch DD 5.1, Produktform: DVD-Video, Genre: Filme, Genre: Filme, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: LIB_MEDIEN, Katalog: Kennzeichnung von Titeln mit einer Relevanz > 30, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Produktionsjahr: 2022, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Audio / Video, Unterkatalog: Lagerartikel,

Preis: 12.73 € | Versand*: 0 €
Der Palast der Meere
Der Palast der Meere

London 1560: Als Spionin der Krone fällt Eleanor of Waringham im Konflikt zwischen der protestantischen Königin Elizabeth I. und der katholischen Schottin Mary Stewart eine gefährliche Aufgabe zu. Ihre Nähe zur Königin schafft Neider, und als Eleanor sich in den geheimnisvollen König der Diebe verliebt, macht sie sich angreifbar. Unterdessen schleicht sich ihr fünfzehnjährige Bruder Isaac als blinder Passagier auf ein Schiff. Nach seiner Entdeckung wird er als Sklave an spanische Pflanzer verkauft. Erst nach zwei Jahren kommt Isaac wieder frei - unter der Bedingung, dass er in den Dienst des Freibeuters John Hawkins tritt. Zu spät merkt Isaac, dass Hawkins sich als Sklavenhändler betätigt - und dass sein Weg noch lange nicht zurück nach England führt ...

Preis: 16.99 € | Versand*: 0.00 €
Der Palast der Träume
Der Palast der Träume

›Der Palast der Träume‹ steht im Zentrum eines Reiches der Finsternis, in dem nicht einmal mehr die Träume vor staatlicher Sammelwut sicher sind. Mark Alem wird von einer mächtigen und geheimnisvollen Einrichtung angeworben. Ihr Auftrag: Die Träume eines jeden einzelnen zu sammeln, bis in die entlegene Provinz. Sie dann an einem Ort zentral zu hinterlegen, zu analysieren, zu interpretieren, um endlich jenen Traum auszumachen, in dem das Schicksal des Staates und seines Herrschers verschlüsselt sein könnte. Kreis um Kreis ist es Mark Alem bestimmt, im konzentrischen ›Palast der Träume‹ den höchsten Punkt zu erreichen. Selbst ein Mächtiger, wird er verfolgt von der Furcht, in der höllischen Bürokratie zermalmt zu werden, die ihm untersteht. Ismail Kadares Roman ist eine Parabel über staatliche Willkür und Machtmissbrauch, in dessen Zentrum der Archetyp jener Bewusstseinspolizei steht, die ein tyrannisches System am Leben hält.

Preis: 14.99 € | Versand*: 0.00 €

Was stand in Berlin im Palast der Republik?

Im Palast der Republik in Berlin stand ein multifunktionales Gebäude, das von 1976 bis 2008 als Sitz der Volkskammer der DDR dient...

Im Palast der Republik in Berlin stand ein multifunktionales Gebäude, das von 1976 bis 2008 als Sitz der Volkskammer der DDR diente. Es beherbergte auch zahlreiche Veranstaltungsräume, Restaurants, Bars, ein Kino und ein Theater. Zudem war der Palast der Republik ein Symbol für die politische und kulturelle Bedeutung der DDR. Nach der Wiedervereinigung Deutschlands wurde das Gebäude aufgrund von Asbestbelastung abgerissen und steht heute nicht mehr.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Regierung Museum Bibliothek Theater Oper Konzerthalle Ausstellungshalle Kongresszentrum Senat

Wann wurde der Palast der Republik in Berlin abgerissen?

Der Palast der Republik in Berlin wurde zwischen 2006 und 2008 abgerissen. Der Abriss war Teil eines langwierigen Prozesses, der b...

Der Palast der Republik in Berlin wurde zwischen 2006 und 2008 abgerissen. Der Abriss war Teil eines langwierigen Prozesses, der bereits in den 1990er Jahren begann. Der Palast der Republik war ein symbolträchtiges Gebäude in der ehemaligen DDR und wurde aufgrund von Asbestbelastung und politischen Kontroversen abgerissen. Heute befindet sich an seiner Stelle eine Freifläche, die als Schlossplatz bekannt ist.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: 1950er Jahre DDR-Regime Schinkel-Archiv Denkmalschutz Sanierungen Umbauarbeiten Abrissplanung Proteste Politische Entscheidung Jahr 2008

In welchem Jahr wurde der Palast der Republik abgerissen?

Der Palast der Republik in Berlin wurde im Jahr 2006 abgerissen. Er war ein symbolträchtiges Gebäude in der ehemaligen DDR und die...

Der Palast der Republik in Berlin wurde im Jahr 2006 abgerissen. Er war ein symbolträchtiges Gebäude in der ehemaligen DDR und diente als Sitz der Volkskammer. Aufgrund von Asbestbelastung und politischen Diskussionen wurde der Abriss beschlossen. Der Palast der Republik war ein umstrittenes Bauwerk, da er sowohl als Symbol der DDR als auch als kulturelles Zentrum gesehen wurde. Sein Abriss war Teil der umfangreichen Sanierungs- und Bauprojekte im Zuge der Wiedervereinigung Deutschlands.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Berlin Schloß (Palast) Republik Abriss Jahr (Jahrhundert) Zerstörung Geschichte DDR (Deutsche Demokratische Republik) Mitte (Berliner Stadtteil) Umbau

Wo ist die Gläserne Blume aus dem Palast der Republik?

Die Gläserne Blume aus dem Palast der Republik wurde nach dem Abriss des Gebäudes im Jahr 2008 entfernt. Es gibt verschiedene Beri...

Die Gläserne Blume aus dem Palast der Republik wurde nach dem Abriss des Gebäudes im Jahr 2008 entfernt. Es gibt verschiedene Berichte darüber, was mit der Gläsernen Blume passiert ist, einige sagen, dass sie zerstört wurde, andere behaupten, dass sie eingelagert oder an einen anderen Ort gebracht wurde. Es gibt auch Spekulationen, dass Teile der Gläsernen Blume in verschiedenen Museen oder Sammlungen ausgestellt sind. Letztendlich bleibt die Frage nach dem genauen Verbleib der Gläsernen Blume aus dem Palast der Republik bis heute ungeklärt.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Glastür Palastgarten Schmetterlingsblume Wachsfigur Kristallpalast Glashaus Blumenparadies Edelsteinhain Sommernachtstraum

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.